KSC_Wappen
kopf2

 

 

vorschau

Zum Abschluss der Abstiegsrunde in der Damen-Bundesliga gastiert das Quartett der Letztplatzierten aus der Hauptrunde am kommenden Samstag (14 Uhr) auf der Wiesecker Kegelsportanlage „Am Ried“.
Der gastgebende KC 87 sollte den Klassenerhalt bereits in der Tasche haben, denn  nur eine Niederlage am Samstag im Vergleich mit allen anderen Teams bei einem gleichzeitigen Sieg des derzeit Tabellenletzten SG Aachen-Knickertsberg würde Wieseck rechnerisch in Bedrängnis bringen. Davon ist die Truppe rund um Luisa Wagner jedoch weit entfernt. Zuhause sollen es vier Punkte sein und damit wird es in der übergreifenden Abschlusstabelle wohl ein sechster Rang hinter den KSF 62 Wuppertal werden, im letzten Jahr war es für Wieseck noch Rang fünf.
Spannung um den Abstiegskandidaten ist am Samstag dennoch angesagt, denn zwischen den beiden hinten liegenden Teams Aachen und Viktoria Herne  ist alles offen. Der Hauptrundenletzte Herne spielte bisher eine starke Abstiegsrunde und durch die jüngsten Verletzungsausfälle bei den Aachenerinnen sieht sich Herne in der besseren Position.    

 

 

 

www.besucherzaehler-homepage.de