KSC_Wappen
kopf2

 

 

Hessenpokalfinale 2018

Das Hessenpokalfinale 2018 im Hessischen Kegler- und Bowlingverband auf der neu abgeschliffenen KSA des KSV Wetzlar wurde zu einer im Verlauf sehr spannenden Angelegenheit mit wechselnder Führung der beteiligten Clubs. Der KC88 Wettenberg wurde am Ende mit einer Gesamtholzzahl von  4473 LP Zweiter hinter der KSG Dillenburg-Herborn (4522) und vor GW Lengers (4389) und LP Limburg (4351).

Es mußten vier Einzel und zwei Paarkämpfe absolviert werden und es ging allein um die Gesamtholzzahl. Anfangs brachten Torben Möllers starke 848 LP das osthessische Verbandsligateam aus Lengers in Front. Die Führung wechselte von da erst nach dem dritten Einzel an den leicht favorisierten Hessenliganeuling Dillenburg-Herborn, bereits 2016 im Finale erfolgreich, als Javier Martinez seine starke Form mit der Tagesbestleistung von 864 LP unterstrich. Zwischenzeitlich sah es nach einem überraschend guten Abschneiden des Bezirksoberligisten LP Limburg aus, als dessen Marco Steinmann mit 832 LP Teambestleistung schob und seine Mannschaft damit weiterhin gut im Spiel hielt. Hessenligist Wettenberg, in den Einzeln an diesem Tag insgesamt zu dünn, präsentierte seine stärkste Einzelzahl durch  Jan Anders (809) ebenfalls in Block drei. Zuvor hatten Kai-Uwe Schnell (788) und Kai Göbler (758) die Konkurrenz ziehen lassen müssen und die Zahl von Christian Lenz (795) im vierten Block wurde erst wertvoll, als nun alle übrigen Teams zum Teil deutlich nachließen. Im Paarkampf drehten dann Wettenbergs Kai-Uwe Schnell und Christian Lenz mit ausgezeichneten 711 LP mächtig auf und der KC88 ging sogar mit 15 Hölzern gegenüber dem dann Zweiten Dillenburg-Herborn  leicht in Führung. Während  Lengers und  Limburg inzwischen einige Hölzer dahinter lagen, mußten Wettenbergs  U18-Spieler Jan Anders und Kai Göbler den kleinen Vorsprung im finalen Paarkampf verteidigen. Doch die beiden (612) konnten dem routinierten Paar der KSG mit  Javier Martinez/Thorsten Martin (676) an diesem Tag nicht das Wasser reichen und mußten schliesslich zum Hessenpokalsieg gratulieren. 

Ergebnisse im Überblick:
1. KSG Dillenburg-Herborn (4522): Martin 818, C. Martinez 775, J. Martinez 864, Klein 721, Klein/C. Martinez 668, Martin/J. Martinez 676;
2. KC88 Wettenberg (4473): Schnell 788, Göbler 758, Anders 809, Lenz 795, Schnell/Lenz 711, Göbler/Anders 612;
3. GW Lengers (4389): Möller 848, Preißler 775, Kowalski 762, Bauer 759, Möller/Kowalski 636, Preißler/Voll 609;
4. LP Limburg (4351): Rompel 777, Lückhof 813, Steinmann 832, Schlögel 685, Lückhof/Keul 612, Rompel/Steinmann 632.