KSC_Wappen
kopf2

 

 

Jugendherbstrunde 2018 im Kegelsportbund Lahn-Buseckertal

Der positive Trend hält an, die Beteiligung des heimischen Kegler-Nachwuchses an der Jugendherbstrunde 2018 im Kegelsportbund Lahn-Buseckertal (LBT) toppte mit 54 Akteuren knapp die letztjährige Rekordmarke. Sieger bei den Mannschaften wurde erneut das favorisierte Team von GH Krofdorf-Gleiberg, das die Runde verlustpunktfrei dominerte. 

Motor für die gute Statistik war nach wie vor die im letzten Jahr erfolgreich eingeführte Regelung, wonach neben den Mannschaften auch alle Ersatzspieler als Einzelspieler voll zum Einsatz kommen und in die Wertung einfließen. „Überschüssige“ Spieler konnten in Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen eingebracht werden, was die Zahl der Mannschaften hoch hielt. Das bewährte Spielsystem, gerade für Anfänger ideal, lautet „60 Würfe in die Vollen ohne Gassenzwang“. Neu in 2018 war der Bonus von 60 LP (1 Holz je Wurf), der den U10-Spielern auf ihr Ergebnis gewährt wurde, die anstelle der üblichen 14-mm-Kugel die kleinere 12-mm-Kugel zum Spiel gebrauchen. Damit entstand mehr Konkurrenz zwischen den konkurrierenden Mannschaften. 

Der Jugendherbstrunde wurde wieder über vier Spieltage im Turniersystem auf den Kegelsportanlagen in Großen-Buseck, Lollar, Heuchelheim und Allendorf/Lda. ausgetragen und an allen Tagen hatte die erste Vertretung von GH Krofdorf-Gleiberg in der Besetzung Justus Flimm, Tino Anders, Anna-Lene Rütten, Moritz Weidl und Alexander Neumann die Nase vorne, gefolgt von GH Großen-Linden und der SG zwischen dem KSC Heuchelheim und GH Lollar. Abschlusstabelle: 1. GH Krofdorf-Gleiberg 56 Punkte (6.049 LP), 2. GH Großen-Linden 46/5.452, 3. SG Heuchelheim/Lollar 42/5.422, 4. GH Krofdorf-Gleiberg II 30/5.183, 5. GH Allendorf/Lda. 26/5.101, 6. SG Trohe/Krofdorf-Gleiberg III 12/4.492, 7. GH Großen-Buseck 12/4.491, 8. AN Wißmar 0/3.260.

Um in der Altersklassen-Wertung ganz vorne zu sein, durfte kein Spieltag ausgelassen werden. Hier gab es nachfolgende Medaillen-Platzierungen, U15 (18 Teilnehmer): 1. Justus Flimm 1634 LP, 2. Tino Anders (beide GH Krofdorf-Gleiberg) 1591, 3. Marcel Konhäuser (GH Lollar) 1541, U13 (30 Teilnehmer): 1. Bastienne Gerlach (GH Großen-Linden) 1.459, 2. Moritz Weidl 1.406, 3. Leon Koch (beide GH Krofdorf-Gleiberg) 1337, U10 (6 Teilnehmer): 1. Laura Buining (GH Allendorf/Lda.) 1176, 2. Tobias Stöhr (GH Großen-Linden)1156, 3. Ariane Mann (GH Allendorf/Lda.) 941.

Der federführende LBT-Jugendwart Mike Heese lud, anders als in den Vorjahren, alle Beteiligten zu einer separaten Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung auf die Wißmarer Bürgerhausbahnen ein. Den dabei erstmals ausgetragenen KO-Wettbewerb „Tandem-Sprint“ gewann das Team Marcel Konhäuser (Lollar)/Noah Steinmüller (Großen-Linden) im Finale gegen Laura Beutel (Krofdorf-Gleiberg)/Tizian Wiegand (Heuchelheim). „Um den Kegler-Nachwuchs in der Region Gießen ist mir bei vielen Vereinen derzeit nicht bange. Die Kinder haben Spaß am Sport und sind angemessen gefordert, ihnen gefallen unsere Events und das spricht sich rum“, zeigte sich Heese für die Zukunft zuversichtlich.

lbt_jugend_2018_sieger

Sieger (Mannschaft und Einzel) der diesjährigen Jugendherbstrunde 2018 mit LBT-Jugendwart Mike Heese

 

www.besucherzaehler-homepage.de